Fieber was Tun?

photodune-5949565-ill-girl-child-with-thermometer-and-caring-mother-m.jpg
Foto © www.photodune.com

Zuerst Ruhe bewahren!

Das Kind spürt die Unruhe der Eltern und steigert sich selbst in Angst rein.

Genau beobachten! Das ist speziell für die homöopathische Therapie sehr wichtig.



Wichtige -Fragen:


* Wie hoch ist das Fieber?

* Wo tut es weh? 

* Wie tut es weh? Stechend, dumpf, klopfend?

* Wie fühlt sich die Haut an? (trocken, feucht) 

* Was bessert?

* Was verschlimmert?

* Seit wann ist es?


Therapievorschläge bis der Arzt kommt!

* Wadenwickel 
nur bei warmen Beinen anwenden! 


3x10 min mit lauwarmem Wasser ( 1°C unter Körpertemperatur) 
immer neues Tuch verwenden 
senkt die Körpertemperatur oft um ein halbes Grad 
nicht bei kalten Beinen anwenden und wenn eine Reaktion mit Schüttelfrost kommt, bei kalten Beinen erst mal ein wärmendes Fußbad!




Bei Kindern mit Fieberkrämpfen unbedingt mit dem Arzt durchsprechen, was man machen kann! 


Zitronenwickel kann bei Fieber helfen

Zitronenwickel bei Fieber

Eine halbe ungespritzte Zitrone die Schale einritzen und unter Wasser in einer Schüssel ausdrücken.( oder 1-2 Tropfen Zitronenöl auf Salz geben und in Wasser lösen)

Mit diesem Wasser ein Tuch tränken, möglichst warm ( 1°C unter Körpertemperatur ) und einen Wickel um den Oberkörper machen.

Baumwolltuch und Wolltuch oben drüber, nach außen muss es trocken sein.

Ein paar Stunden einwirken lassen.