Was sind eigentlich Schüßlersalze?

Was sind eigentlich Schüßlersalze?

Schüßlersalze sind Mineralsalze, die nicht wie bei der Homöopathie nach dem Ähnlichkeits- prinzip ausgewählt werden, sondern nach physiologisch-chemischen Vorgängen im Körper.

Ihre Aufgabe ist es Fehlfunktionen im Organismus zu normalisieren, anzuregen oder zu regulieren. Die mineralischen Salze greifen z.B. in den Säuren-Basen-Haushalt des Körpers ein und helfen die meist im Übermaß vorhandenen Säuren zu neutralisieren und auszuscheiden.

Eine Übersäuerung im Körper ist oftmals die Ursache für viele moderne Zivilisations- krankheiten.

Es gibt in der Biochemie 12 Mineralsalze , auch Funktionsmittel genannt, die entsprechend des Alphabets durchnummeriert sind, z. B. Biochemie 1 Calcium fluoratum.

Zusätzlich gibt es noch 12 Ergänzungsmittel und für den äußerlichen Gebrauch 12 Salben.

Bei der Einnahme von Schüßlersalzen ist es wichtig die Tablette langsam im Mund zergehen zu lassen, sodass der Arzneistoff schon über die Mundschleimhaut aufgeno

Um Ihnen einen Überblick zu geben, können Sie unter dem Link:

www.schuessler.dhu.de  umfangreiche Informationen abrufen.

Wir unterstützen Sie  bei der Auswahl des passenden Mineralssalzes.

der Ubier Tipp!!

Stets aktuelle Nachrichten und Informationen auch unter Linda Apotheken